Erfahrungen & Bewertungen zu IMMO.WERTAS GmbH

Was macht eigentlich die Hausverwaltung?

 
Da Sie als Eigentümer mit vielen anderen einer Wohnungseigentümergemeinschaft angehören, muss jemand da sein, der Ihre Interessen gegenüber dem Mieter vertritt.

Der Hausverwalter ist an der Stelle Ihr zentraler Ansprechpartner und Organ mit dem Sie, wenn es dann mal sein muss, auch kommunizieren.

Mit dem Mieter selbst, also der Betreibergesellschaft haben Sie keinerlei Kontakt.

Die Hausverwaltung ist für das Mietinkasso, also dem Empfang und der Verteilung der Miete an die Eigentümer beauftragt.

Des Weiteren verwaltet sie die Instandhaltungsrücklage und ist für die Kontrolle am Objekt und die Durchsetzung von Ansprüchen der Eigentümer gegenüber dem Mieter. Aufgabe des Hausverwalters ist weiterhin dann auch Handwerksfirmen zu beauftragen, Angebote einzuholen, die Reparaturen zu koordinieren und zu überwachen, sodass das Objekt im guten Zustand bleibt.

Einige Hausverwalter bieten zudem das Monitoring des Betreibers, also die Überwachung des Betreibers (auf Kennziffern, seine Bilanz, auf seine Belegungszahlen) an, um als Frühwarnsystem den Betreiberausfall oder den Mietausfall zu verhindern.

Auf der einmal im Jahr stattfindenden Eigentümerversammlung berichtet er dann auch vom aktuellen Zustand des Objektes, der Belegung und beantwortet Fragen der Eigentümer. Jedoch ist diese Veranstaltung in aller Regel gering besucht, da die Eigentümer häufig in ganz Deutschland ansässig sind und generell den Aufwand scheuen.

Was macht eigentlich die Hausverwaltung?
5 (100%) 1 vote
Teilen Sie diese Seite auf:

Schreibe einen Kommentar