Erfahrungen & Bewertungen zu IMMO.WERTAS GmbH

Wahnsinn! Die Vorteile von Pflegeimmobilien als Geldanlage

 
Seit vielen Jahren ist der Geldanlage- und Zinsmarkt im Keller. Wir alle spüren das auf unseren Sparkonten, Geldanlagen und Festgeldern. Nirgendwo gibt es mehr wirklich attraktive Zinsen auf Ihr Erspartes.

Dennoch gibt es immer Nischen, in denen weiterhin sehr ertragreich stattdessen das Geld angelegt wird. Pflegeimmobilien gehören hierzu und deshalb zeige ich Ihnen in diesem Artikel die Vorteile dieser interessanten Anlageform.

→ ein langfristiger Mietvertrag über 20 oder 25 Jahre plus Verlängerungsoption, d. h. für Sie Einnahmensicherheit und Kalkulationssicherheit.

kein Verwaltungsaufwand. Sie haben mit dieser Immobilie absolut nichts mehr zu tun und das ist der zweite Grund, warum Menschen überhaupt in diesem Segment investieren.

→ das eigene Grundbuch. Das eigene Grundbuch hat die Vorteile, dass Sie es jederzeit wieder verkaufen können, sie vererben können oder eben beleihen können mit einer Finanzierung oder unterlegen können und das ist der dritte Grund, warum Menschen überhaupt in Pflegeapartments als realgeteilte Kapitalanlage investieren.

die Rendite. Die Rendite liegt momentan um die vier bis sechs Prozent pro Jahr und das ist natürlich im Vergleich zu aktuellen Kapitalmarktzinsen auf Sparkonten, auf Depots etc. enorm viel und auch einer der Vorteile, warum man hier in Pflegeimmobilien investieren sollte.

geringste Instandhaltungsaufwendung Bei Pflegeapartments als Kapitalanlage trägt den Großteil der Kosten für Instandhaltung, Renovierung und Modernisierung innerhalb des Gebäudes der Mieter, also der Pflegeheim-Betreiber.

Die Eigentümergemeinschaft, zu der Sie dann eben auch gehören, für Dach und Fach, also die Außenhaut des Gebäudes. Hierfür werden dann von Beginn an Rücklagen gebildet und das ist der Grund, warum es ungefähr 70 Prozent weniger Kosten gegenüber klassischen Wohnimmobilien bei dem Thema Instandhaltung gibt.

→ die professionelle Hausverwaltung und die professionelle Hausverwaltung hat für Sie den Vorteil, dass diese die gesamte Kommunikation mit dem Betreiber übernimmt, sich um alle Belange innerhalb der Instandhaltungsverpflichtung kümmert und Sie mit diesem Objekt nichts weiter zu tun haben.

→ indexierte Mietverträge und das heißt für Sie, dass die Miete nicht immer gleich bleibt, sondern in Zukunft durch die Inflation, die Miete sukzessiv angepasst wird, ohne dass Sie etwas dafür tun müssen.

→ die günstige Finanzierungsmöglichkeit. Bei Bedarf können Sie Ihr Pflegeapartment bis zum Kaufpreis finanzieren. Natürlich ist die Bonität hierfür vorausgesetzt und bei derzeitigen Darlehenszinsen, die so bis maximal um die 2,5 Prozent (bei einer Kaufpreisfinanzierung) liegen, wird das eine hervorragende Rechnung für Sie. Des Weiteren gibt’s über die KfW Bank auch die Möglichkeit noch günstigere Kreditkonditionen zu sichern und Tilgungszuschüsse bis zu 5.000€ der KfW Bank mitzunehmen.

→ Steuervorteile. Wenn man in Deutschland Immobilien vermietet hat man Steuervorteile in Form der Abschreibung. Des Weiteren können Sie Werbungskosten absetzen und das sind z. B. Kosten für die Zinsen oder für die Hausverwaltung.

→ das bevorzugte Belegungsrecht und das ist eigentlich das i-Tüpfelchen, warum Menschen in diese Immobilienform investieren. Heißt also, falls Sie oder einer Ihrer Angehörigen pflegebedürftig wird, dann können Sie bevorzugt vor allen anderen auf der Warteliste in eine solche Pflegeeinrichtung des Betreibers, wo Sie gekauft haben, rein. Dieses gilt auch häufig häuserübergreifend, also unabhängig davon wo Sie investiert sind.

Wahnsinn! Die Vorteile von Pflegeimmobilien als Geldanlage
4.5 (90%) 2 votes
Teilen Sie diese Seite auf:

Schreibe einen Kommentar