Erfahrungen & Bewertungen zu IMMO.WERTAS GmbH

Pflegeimmobilien und Pflegeappartments als Kapitalanlage

 

Unter dem Begriff Pflegeimmobilien oder auch Pflegeappartments als Kapitalanlage finden Sie eine hervorragende Möglichkeit ihr Geld sicher anzulegen und Ihr Vermögen dadurch verwaltungsarm und stressfrei für sich arbeiten zu lassen.

Auch Menschen die das ganze als Ersatz für Ihre Lebensversicherung oder generell als Altersvorsorgeoption nutzen, können Ihre Erfahrung mit Ihnen teilen.

Diese Kapitalanlagemöglichkeit wurde erstmalig in Bremen für private Anleger öffentlich, da ein ortsnaher Bauträger dieses Konzept – wie es auch heute noch funktioniert – dem Markt der Privatanleger öffnete. Dies war vor über 25 Jahren.

Die Pflegeimmobilie vereint die Vorteile einer klassischen vermieteten Immobilie, jedoch mit weitaus weniger Verwaltungsaufwand und Risiken.

Stellen Sie sich vor Sie kaufen eine vermietete Immobilie ohne das Sie jemals Kontakt zu einem Mieter haben, sich über häufige Anrufe oder Mieterwechsel stören, Instandhaltungs- und Reparaturmaßnahmen Gedanken machen, geschweige denn überhaupt einmal “darum kümmern” müssen.

Und heute gibt es bereits über 100.000 Menschen in Deutschland die direkt oder indirekt in diesem Markt ihr Geld anlegen und Ihre Erfahrung mit anderen teilen.

Die Motive hier zu investieren, sind häufig ähnlich wie man dies überall kennt : Da gibt es Menschen die einfach nur mehr Zinsen auf Ihr Geld wollten, oder den Kindern und Enkeln etwas stressfreies  und verwaltungsarmes hinterlassen und gut absichern wollten. Ein anderer Teil will sich will seinen Lebensabend besser versorgt wissen und kauft ein Pflegeappartment für seine Rente.

Diese Kundenkreis hat das ganze dann – wie eine normale Immobilie – bei einer Bank finanziert und führt mit den monatlichen Mieteinnahmen die Bankraten zurück, bis das ganze bezahlt ist. Und lebt dann mit verlässlichen Mieteinnahmen etwas besser.

Was gibt es für Möglichkeiten hier zu investieren?

Grundsätzlich haben Sie zwei Möglichkeiten in diese Form der Kapitalanlage zu investieren. Zunächst einmal in Form eines Fonds – oder auch Beteiligung genannt. Hier kaufen Sie Anteile an einer Fonds-Gesellschaft, die wiederum eine oder mehrere Pflegeimmobilien besitzt und langfristig an einen Betreiber vermietet. Hier können Sie ab kleinen Investitionssummen ab i.d.R. 20.000€ starten.

Der zweite Weg : Der Kauf einer Wohnung in einem solchen Pflegeheim. Hier erwerben Sie eine real geteilte Wohnung in einer solchen Seniorenresidenz und erhalten die Vorteile einer solchen Investition “direkt”. Deshalb nennt man es dann auch Direktinvestition.

Welche Vorteile sind das?

Der Hauptgrund ist die verlässliche und nachhaltige Miete durch den sehr langfristigen Mietvertrag – dieser wird nämlich über 20 bzw. 25 Jahre Grundmietdauer geschlossen. Für Sie als Eigentümer heisst das – eine kalkulierbare Mieteinnahme. Und zwar unabhängig davon, ob Ihre Wohnung belegt ist oder nicht.

Und hier ist das, was diese Immobilienform so “sorglos” macht :

Der Betreiber (also Ihr Mieter) versorgt die Bewohner der Einrichtung, kümmert sich um Personal und die Instandhaltung und Renovierung innerhalb des Gebäudes. Der Hausverwalter übernimmt dann die professionelle Betreuung des Objektes und koordiniert die Mieten und sorgt dafür, das dass Haus auch wertstabil bleibt. Für Sie heisst das also : einmal kaufen und entspannt zurücklehnen.

Mit einer Kapitalanlage in eine Pflegeimmobilie erhalten Sie zudem das “bevorzugtes Belegungsrecht” : Wenn Sie (oder Ihre nahen Angehörigen) einmal selbst pflegebedürftigkeit werden sollten, bekommen Sie – vorrangig vor allen anderen auf der Warteliste – einen Pflegeplatz. Und das unabhängig davon wo Sie gekauft haben. In Zeiten knapp werdender Pflegeplätze und Heime ein beruhigendes Gefühl.

Gegenüber der klassischen Wohnimmobilie als Kapitalanlage punkten Pflegeimmobilien auch noch einmal :  Die Kosten für Instandhaltungs- und Renovierungsverpflichtungen sind ca. 70% weniger. Und das wiederum rechnet sich am Ende des Monats für Sie noch besser. Als Besitzer eines Pflegeappartements sind Sie nämlich nur für das Dach und Fach (Fassade) zuständig.

Was viele interessiert : Ein Verkauf ist immer möglich. Man weiss ja nie was einem im Leben so erwartet. Auf Grund des eigenen Grundbuches ist auch das finanzieren (teilweise bis zum Kaufpreis), vererben oder verschenken einer solchen Immobilie unproblematisch.

Zu Guter letzt : Die Rendite. Mit einer Pflegeimmobilie sichern Sie sich eine hohe Rendite zwischen 4-6% pro. Das heisst pro Wohnung ca. 500€ Mieteinnahmen jeden Monat. Und das auch noch steigend.

Die Vorteile sprechen für also für sich.

Um jetzt mehr zu erfahren wie so eine Investition aussieht, welche Objekte und Anbieter aktuell auf dem Markt sind und ob sich diese Investition auch für Sie rechnen kann, klicken Sie jetzt hier und ich sende Ihnen meine Objektliste und meinen kostenfreien Ratgeber zu. In diesem finden Sie die 7 besten Tipps und 7 häufigsten Fehler beim Kauf einer Pflegeimmobilie. Sie sollten ihn sich also unbedingt vorab ansehen.

➜ Hier klicken und Ratgeber anfordern

Pflegeimmobilien und Pflegeappartments als Kapitalanlage
4.8 (95%) 4 votes
Teilen Sie diese Seite auf:

Schreibe einen Kommentar